Häufig gestellte Fragen

Nein, in der Suche ist das grundsätzlich nicht möglich. ZahniFinder ist die digitale Jobbörse 4.0 und arbeitet durch eine künstliche Intelligenz individuell mit den jeweils erstellten Profilen auf beiden Seiten und gleicht diese kontinuierlich ab.

Das kann im besten Fall herkömmliche Stellenangebote und Stellenanzeigen ersparen und bringt verschiedene Vorteile mit sich: Arbeitgeber und Stellensuchende finden bereits ausschliesslich Partner aus der unmittelbaren Region, individuell einstellbar über den Umgebungsradar.  Der Best Match Faktor zeigt bereits ziemlich sicher an, welche Kandidaten (m/w/d), bzw. welche Praxen zu mir passen.

So werden nicht ideal aufeinander abgestimmte Kontakte, deren Grundwerte, Einstellungen und Parameter zu weit voneinander abweichen, von vornherein mit einem niedrigerem "Best-Match-Faktor" ausgestattet und die notwendige Kommunikation für echte Vorstellungsgespräche und Probearbeitstermine deutlich reduziert.

Eine gesonderte Bewerbung oder ein "highlighten" einzelner Profile in der Suchfunktionselber würde dem Grundprinzip des ZahniFinder wiedersprechen und wird daher nicht angeboten.

Auf mehrfachen Wunsch haben wir aber nun einen "ZahniFinder Empfiehlt" Bereich auf der Frontseite erstellt. Hier können sich ausgewählte Praxen wie auch Fachkräfte mit Ihrem Logo als Highlight präsentieren und so bereits auf den ersten Blick auffallen.







Das Prinzip ist sehr einfach und funktionell und in der Grundlage ganz ähnlich einer „Online Partnervermittlung“. Sowohl Arbeitnehmer (zahnmedizinisches Fachpersonal) wie auch Arbeitgeber (Zahnarztpraxen und Zahnkliniken) registrieren sich kostenlos im ZahniFinder und geben dabei eine Vielzahl von Qualifikationen, Spezialisierungen, Eigenheiten, Vorraussetzungen, Wünsche, Vorlieben und Vorgaben ein. 

Unser eigens programmierter Algorithmus analysiert sämtliche Eingaben für beide Seiten und zeigt mittels des ZahniFinder „Best-Match-Faktors“ diejenigen Kontakte der Gegenseite an, die mit den eigenen Kenntnissen, Vorlieben und Wünschen am besten übereinstimmen. Und das alles natürlich auf der Grundlage der unmittelbaren räumlichen Nähe beider Seiten und nach jeder Suche erneut mit dem neuesten, aktuellen Datenpool.


Die Chance auf die perfekte Stelle oder die ideale Praxisbesetzung ist also jeden Tag erneut gegeben.


Ja, auch das ist möglich. Einfach den Button „Mein Profil pausieren“ aktivieren. So besteht die Möglichkeit z. Bsp. in einem derzeitigen festen Anstellungsverhältnis selber suchende Praxen anzuschauen, ohne aber selber durch andere gefunden zu werden. 

Ja, die Grundfunktionen im ZahniFinder können kostenlos verwendet werden. Die Registrierung, sowie die Suche nach geeigneten Kandidaten für die Praxis als auch die Suche nach geeigneten Praxen von Kandidaten ist jeweils ohne jegliches Zahlungsmodell möglich.


In einem nächsten Schritt werden die herausgefilterten Kontakte mit dem „Best-Match-Faktor“ angezeigt. Wenn gewünscht, ist die folgende Kontaktherstellung im Nachgang mit einer Gebühr versehen. Diese ist jedoch deutlich günstiger als bei der Aufgabe möglicher Stellengesuche, bzw. Stellenangebote in herkömmlichen Jobbörsen. Gleichzeitig deutlich effizienter und zeitsparender. Hier gibt es konkret 3 verschiedene Zahlungsmodelle:


1.Gratisnutzung des ZahniFinder:

Ich suche nicht selber aktiv, sondern lasse mich von der Gegenseite finden. Hier entstehen keine Kosten.


2. Freischaltung pro Kontakt:

Jeder Kontakt der vorgeschlagenen Best Match Profile kann individuell kontaktiert werden. Für jedes freigeschaltete Profil wird eine Gebühr fällig. Für Praxisinhaber beträgt diese 35,00 €, für Fachpersonal jeweils 15,00 €.


(Diese Option bietet sich an, wenn in einem Gebiet nur eine sehr kleine Anzahl von potentiellen Kandidaten (m/w) und/oder Praxen zur Verfügung steht oder ich weiß, dass ich nach einem Start im neuen Arbeitsverhältnis nicht mehr länger suchen muss und ich auf die Gratisnutzung wechseln kann um meine Daten für eine mögliche spätere Gelegenheit eingetragen zu lassen.)


3. Vergütung als Zeitmodell: Ich entscheide mich für eine dauerhafte Nutzung des ZahniFinders und kann in meiner gewählten Nutzungsdauer eine unbegrenzte Anzahl an Profilen freischalten und direkt kontaktieren. Hier besteht die Möglichkeit sich für die Nutzungsdauer von einem Monat, 3 Monaten und einem halben Jahr zu entscheiden.


Für Praxisinhaber betragen diese Gebühren:

Nutzung von 1 Monat:          95,00 € inkl. MWST

Nutzung von 3 Monaten:     249,00 € inkl. MWST 

Nutzung von 6 Monaten:   449,00 € inkl. MWST 


Für Fachkräfte betragen diese Gebühren:

Nutzung von 1 Monat:          39,90 € inkl. MWST

Nutzung von 3 Monaten:     99,00 € inkl. MWST 

Nutzung von 6 Monaten:   98,90 € inkl. MWST 


(Dieses Zeitmodell bietet sich an, wenn ich als Arbeitgeber häufiger pro Jahr eine Stelle zu besetzen habe, bzw zwischendurch auf kurzfristige Stellenbesetzungen und Springerangebote für Urlaubsausfälle, Mutterschaftsurlaube oder Krankheitsausfälle zurückgreifen möchte.)

(Diese Variante mach Sinn, wenn ich nicht unbedingt wechseln muss, aber offen bin für attraktive Angebote von Arbeitgeberseite.)


Wichtig: Es bleibt wichtig zu erwähnen, dass bei der Nutzung von ZahniFinder  keineAbofunktionen oder automatische Verlängerungen mit notwendigen Kündigungen zum Einsatz kommen. Nach Ablauf Ihrer gewählten Nutzungsdauer bleibt Ihr registriertes Profil selbstverständlich bestehen. Lediglich für die Freischaltung weiterer Profile werden Sie aufgefordert sich für ein neues Zahlungsmodell zu entscheiden.

Ja, sämtliche Angaben, Einträge und Vorlieben können jederzeit im eigenen Profil neu eingestellt oder verändert werden. Einzige Ausnahme ist die eigene Adressangabe. Dieser eingetragene Ort wird als Fixpunkt für die mögliche Umfeldsuche hinterlegt und ist fortan gesichert abgespeichert.

Allerdings wird die genaue Straße der Bewerber/innen den Suchenden nicht eingeblendet. Diese Information ist also für niemanden zugänglich.

Weiterhin ist es in den Profileinstellungen möglich auszuwählen, welche persönlichen Daten der Gegenseite bei Freischaltung des eigenen Profils angezeigt werden sollen oder nicht. Bis zu diesem Zeitpunkt werden alle Daten "vernebelt", also uneinsehbar dargestellt.

Das ist einmalig pro Jahr ohne Zusatzkosten möglich. Bitte schicken Sie uns eine Mail mit der alten und der neuen Adresse Ihres Accounts an Smile@ ZahniFinder.de und wir werden diese manuell für Sie umstellen. 

ZahniFinder verwendet Ihre jeweilige Adressangabe als Fixpunkt für die Umfeldsuche. Dieser Radius ist begrenzt auf 50 km, bezieht also einen Umkreis von 100 km für Ihre maximale Suche ein. Eine Umfrage hat gezeigt, dass 70 % der Arbeitnehmer/innen in deutschen Praxen nicht bereit sind mehr als 50 km Anfahrtstrecke zur Arbeit in Kauf zu nehmen. Für die Suche an einem zusätzlichen Standort in einer anderen Region ist es erforderlich eine weitere Registrierung durchzuführen um auch hier regional entsprechend selber gefunden zu werden.

Selbstverständlich sind Ihre Daten im ZahniFinder sicher. Unsere Server verwenden moderne SSL Zertifikate für die sichere und uneinsehbare Verwaltung Ihrer Daten. 

Auch werden Ihre persönlichen Daten bei einer ersten Suche von Praxisinhabern nur "vernebelt" angezeigt. Lediglich Ihre Qualifikationen und gemeinsamen, übereinstimmenden Merkmale und Vorteile werden zusammen mit PLZ und Ort als regionale Übereinstimmungen in einem ersten Schritt als sichtbare Details eingeblendet.

In Ihrem Profilmenü befindet sich oben rechts auch der Button "Profil bearbeiten". Hier haben Sie zusätzlich die Möglichkeit Ihre Daten entsprechend anzupassen.

Darüber hinaus können Sie hier auswählen welche persönliche Daten Sie später Suchenden anzeigen möchten und welche Sie ausgeblendet lassen möchten. Die eigene Straßenangabe von Fachkräften (m/w) wird der Gegenseite niemals angezeigt.


Zunächst einmal keine. Die Ansicht des eigenen, persönlichen Profils entspricht also nicht der Ansicht, die Suchende jeweils einsehen können. 

In einer ersten Suche werden der jeweiligen Gegenseite nur die wesentlichen Qualifikationen angezeigt, völlig ohne persönliche Daten. Diese werden durch einen Schleier vernebelt. Erst bei Freischaltung des Profils werden ein mögliches Profilbild und persönliche Kontaktdaten wie Telefonnummer und Email eingeblendet. Die eigene Straße von registriertem Fachpersonal wird grundsätzlich niemals freigegeben.

Das ist anders bei Zahnarztpraxen, hier werden die Kontaktdaten wir Homepage und auch die Praxisadresse nach Freischaltung komplett angezeigt.

Selbstverständlich. Ihre Rechnung wurde  zeitgleich mit der Bezahlung erstellt und befindet sich für Sie in Ihrem Kontobereich hinterlegt. Bitte klicken Sie hierzu auf "Konto" --> "Transaktionen" --> "View". Hier finden Sie Ihre jeweiligen Transaktionen mit detaillierten Rechnungen inkl. Ihrer Anschrift, aktuellem Datum, Rechnungsnummer, Ust ID und haben die Möglichkeiten diese entweder auszudrucken oder als PDF Datei herunterzuladen. 

Hier gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten und Szenarien:

a) Ist die betreffende Praxis bereits  mit einem eigenen Arbeitgeberprofil im ZahniFinder registriert und ihr findet sie während Eurer Suche, dann bietet die Profilvoransicht bereits den schwarzen Button "zur Blacklist hinzufügen" an. Wird dieses Profil mit diesem Button markiert, so kann diese Person oder Praxis das eigene Profil nicht mehr finden und ist quasi blockiert. Dieses Feature funktioniert nicht nur für zahnmedizinische Angestellte sondern umgekehrt genau so für Praxisinhaber..

b) Nicht ganz so einfach war diese Herausforderung für unser IT-Team, wenn es darum geht, sich eventuell zukünftig registrierende Personen schon dann automatisch zu blocken, wenn sie sich zukünftig einmal registriert haben werden... Hierzu haben wir mit sehr viel Aufwand im Konto Bereich den "Blacklist Benutzer" angelegt. Hier können die Daten der zukünftig zu blockenden Personen, die jetzt aktuell aber noch nicht im ZahniFinder Portal registriert sind, automatisch vorgemerkt werden. Hierzu werden 8 Parameter wie Namen, Adresse, Praxiswebseite, Telefonnummer etc. eingegeben. Unser Algorithmus erkennt anhand dieser Eingaben spätere Profile und blockt diese selbständig, wenn eine Übereinstimmung mit hoher Wahrscheinlichkeit besteht.

Abgesehen davon ist es nicht immer nur von Nachteil, wenn der eigene Arbeitgeber sieht, dass Mitarbeiter auch offen sind gegenüber anderen Stellenangeboten. Angebot und Nachfrage regeln den Markt automatisch und mit zunehmender Transparenz finden die zahnmedizinischen Top Kräfte zu den Top Praxen und umgekehrt..



Momentan arbeitet unser Entwickler Team mit Hochdruck an den Apps. Diese werden aller Voraussicht nach Ende 2019 erscheinen und sowohl für iOS als auch für Android zur Verfügung stehen.

Ja, auf den besonderen Wunsch vieler eingegangenen Anfragen haben wir dieses Feature nachträglich eingebaut.

Wenn Ihr eingeloggt seid, findet Ihr unter dem Konto Dropdown Feld den Menüpunkt "Blacklist Benutzer". Hier habt Ihr die Möglichkeit, noch nicht im ZahniFinder registrierte Personen/Praxen einzutragen. Registrieren sich diese in der Zukunft, so könnt ihr jeweils nicht mehr in deren Suche gefunden werden und bleibt anonym.

Einfacher ist es, wenn die auszublendenden Kontakte bereits registriert sind. Dann einfach nach der Suche den angezeigten Button "zur Blacklist hinzufügen" anklicken um den gleichen Effekt zu erreichen.

Neben der Zahlung per PayPal akzeptieren wir die Eingaben von EC und Kreditkarten wie auch die Zahlung per Rechnung (über PayPal). Zusatzkosten enstehen auf diese Art und Weise nicht. 

Gleichzeitig besteht über das ZahniFinder System die Möglichkeit sich durch Weiterempfehlungen ein eigenes Guthaben aufzubauen. Dieses kann im Anschluss für eigene Zahlungen genutzt werden.

Diese Möglichkeit findet Ihr nach dem Einloggen auf der Seite unter "Home" ganz unten. Hier können Empfehlungen durch Emails ausgesprochen werden. Für jede erfolgreiche Empfehlung schreiben wir einen Betrag von 10,00 €.


Bitte schicken Sie dazu eine kurze Mail an Smile@Zahnifinder.de. Auf Ihren Wunsch werden wir alle Ihre Daten unwiederbringlich löschen.

Falls Sie jedoch Ihr Profil für zukünftige Suchen behalten und sich so eine Neuregistrierung sparen möchten, so können Sie in den Profileinstellungen Ihr Profil auch pausieren lassen. Es wird dann für entsprechende Suchen der Gegenseite nicht mehr auffindbar sein, bis Sie es wieder aktivieren.

Nach Freischaltung eines Profiles haben Sie die Möglichkeit durch unseren internen ZahniFinder Messenger Ihre gewünschten Kandidaten direkt anzusprechen.

Gleichzeitig gibt Ihr Gegenüber bestimmte andere Kommunikationswege wie Email, Telefon, Mobiltelefon etc. frei, die auch für eine Kontaktaufnahme genutzt werden können.


Die interaktive Jobbörse ZahniFinder wurde eigens als Plattform für alle in der Zahnmedizin tätigen errichtet.

Egal ob Sie not in der Ausbildung zur ZFA, ausgelernte ZFA (früher Zahnarzthelferin), ZMF, ZMP, DH, ZMV Praxismanagerin, Assistenzzahnarzt, Zahnarzt in Anstellung oder Zahntechniker sind, ZahniFinder hilft Ihnen bundesweit die richtige, zu Ihnen passende Stelle zu finden. Wir ersetzen frühere Stellenangebote, Stellenanzeigen und Jobportale, die herkömmlich durch Anzeigen finanzierte Jobs, Stellen und Vakanzen anbieten, in denen aber jeweils noch selber recherchiert werden muss. Sämtliche Jobs in der Zahnmedizin werden in der  ZahniFinder Stellenbörse durch einen eigenen Algorithmus aufgrund von Qualifikationen, Vorlieben und Wünschen miteinander vernetzt. Aufwändige Recherche und meist auch Bewerbungsanschreiben entfallen bei der Jobsuche durch uns.

Zahnarztpraxen, Praxisinhaber, Dentalkliniken und zahnmedizinisches Personal suchende Arbeitgeber bedienen sich dieser Vorgehensweise ebenso. Statt eine Anzeige aufzugeben und zu hoffen, dass sich ein Bewerber, eine Bewerberin selbständig meldet, kann bei ZahniFinder zunächst geschaut werden, wer denn bereits in der eigenen Region auf die eigenen Vorstellungen passt um dann direkt und unmittelbar kontaktiert zu werden. Dieser Schritt kann im enger werdenden Markt, der geprägt ist vom Fachkräftemangel. der entscheidende Wettbewerbsvorteil sein.  

Sowohl für Stellensuchende als auch Stellenanbieter sind jeweils die Registrierung als auch die Suche völlig kostenlos. Erst wenn man sicher sein kann, dass jemand vorhanden ist, der eigenen Erwartungen erfüllt, wird die Entscheidung gefällt die Kontaktdaten der möglichen Bewerber / Zahnarztpraxen gegen eine kleine Gebühr freizuschalten..

ZahniFinder heisst FINDEN statt SUCHEN.. 

Anders als herkömmliche Stellenangebote gleicht ZahniFinder die jeweiligen Wünsche und Vorlieben von Stellensuchenden und Praxisinhabern dynamisch ab. So werden jeweils die am besten passenden Profile mit einer hohen Bewertung ganz nach oben gestellt. Und so wird der ZahniFinder verwendet:

Zunächst registrieren Sie sich bitte kostenlos in der jeweiligen Eingabemaske entweder als zahnmedizinische Fachkraft (m/w) oder als Praxisinhaber/in. Bitte folgen Sie den jeweiligen Formularen und klicken auf "Weiter". Bitte beachten Sie, dass die Ergebnisse der Suche präziser sein werden und besser zu Ihnen passen, wenn Sie sämtliche Angaben wahrheitsgemäß und ohne Übertreibungen bzw. überzogene Forderungswünsche eingeben. Der ZahniFinder "Best Match Algorithmus" verlässt sich auf Ihre Angaben und sucht aufgrund dieser Eingaben die am besten passenden Kontakte.

Nach Abschluss der kostenlosen Registrierung haben Sie mit Ihrer eMailadresse und Ihrem Passwort eine eigenes Konto erstellt, welches Sie bitte mittels der automatisch versendeten Willkommensmail einmal bestätigen um das Konto zu aktivieren. Im Anschluss gelangen Sie automatisch zu Ihrem eigenen Profil, bzw, Ihre eigene Suchmaske.

In der eigenen Suchmaske können die wesentlichsten Kriterien in einer Schnelleinstellung angepasst werden um die Suche zu verändern. Rechts oben gibt es ein Feld mit dem Namen "Erweiterte Sucheinstellungen". Hier haben Sie die Möglichkeit, verfeinerte Angaben und Eingaben einzustellen um Ihr persönliche Suche noch feiner anzupassen.

Nach Durchführung der Suche werden unter der Suche bereits die ersten Kandidaten angezeigt. Jedes Profil zeigt den ZahniFinder Best Match Faktor und zeigt durch die %-Angaben die am besten passendsten Kandidaten (m/w) ganz oben an.

Sollte die Suche völlig ohne Ergebnisse sein, so kann es - speziell unmittelbar kurz nach dem Start der App - daran liegen, dass sich in der näheren Umgebung noch nicht genug Profile registriert haben. Eine Möglichkeit besteht dann darin, den Umfeld-Suchradius in der Suchmaske zu erweitern oder andere Parameter entsprechend zu verändern, um so den generellen Einzugsbereich der Suche zu vergrößern.